Home

Karten

Anreise

Geschichte

Spielleitung

Musik. Leitung

Darsteller

Videos

Sponsoren

Kontakt

 

"Geld eintreiben wollte ich in Pompeji!
Für wen? Für die Gräfin? Ich bin Advokat, aber für wen….?"
(Bartolo Longo)


Wie glühende Lava aus dem Vesuv ausbricht, so impulsiv purzeln auch die Worte aus Bartolo Longo, dem leidenschaftlichen Advokaten aus dem legendären Pompeji. Inmitten von Räubern, Mördern und gottlosen Menschen schafft der Rechtsanwalt im verlassenen Tal vom Pompeji neues Leben. Die Industrialisierung des 19. Jahrhunderts sorgt in Italien für große soziale Veränderungen.

Die Not der Kinder, Jugendlichen geht ihm zu Herzen und er wird zum Anwalt für Bauern, Kinder, Strafgefangene,… Pompeji wird die Stadt seiner Liebe und seine Berufung, nachdem er sich selbst dem Okkultismus entsagt hat. Voller Leidenschaft, gewinnt er das Vertrauen der Menschen und lehrt sie das Rosenkranzgebet. Das Bild der Rosenkranzkönigin wird zum Mittelpunkt der jungen geistigen Gemeinschaft. Als sich dort Wunder ereignen wird das Bild zum Magnet für ganz Europa.

Wie ist es möglich, dass ein mittelloser Advokat neue Akzente in der Erziehung setzt, eine päpstliche Basilika für 6000 Menschen baut und damit als Laie in der Katholischen Kirche der Gründer einer der größten Pilgerorte Europas wird?

Als Bartolo Longo 1926 stirbt, ist der Advokat Gottes als "Fratello Rosario" ein reich beschenkter Mann!

 

 

Weitere Videos

 

Zum Seitenanfang